Erwerben Sie eine Immobilie mit Tradition im Herzen der Rhön

Haus zum Adler ehemaliges Hotel geeignet als: Seniorenresidenz Seminarhaus Tagungszentrum

Das Haus ZUM ADLER

Das Haus zum Adler ist eine traditionsreiche Immobilie im Herzen des Biosphärenreservats Rhön. Als Hotel zum Adler wurde es 1898 in einem aufstrebenden Kurort eröffnet und ist heute in die Arbeitsliste der unbeweglichen Kulturdenkmäler eingetragen.

Die Immobilie

Besonders geeignet als Seniorenresidenz, Seminarhaus, Tagungszentrum, Hotel, Kurklinik

Fläche:
Hof, Garten und Gebäudefläche 1585 m²

Preis:
400.000,- EUR (VB)

Lage

Gersfeld Bahnhofstraße 2

Zentral in Deutschland, zentral im Ort 3 Autobahn-Auffahrten im Radius von 25 Km, Norden, Süden, Westen, und Osten.

Ausstattung

ca 40 Zimmer plus Aufenthaltsräume und Laden auf einer Fläche von ca. 250 m²

Ziegelsteinwände, Gewölbekeller, 2 Zentralheizungen, getrennt für den rechten und linken Turm, Zwei Treppenhäuser, eine Stein- und eine Holzausführung

Inhaber

H. Schüssler

06654 / 200
06654 - 9180811 haus-zum-adler@freenet.de

Die Geschichte des Hauses

Zentral in Deutschland - Zentral im Ort

Kurz nach Inbetriebnahme der Rhönbahn 1888, hat Franz Schüssler, in der Nähe des neu gebauten Bahnhofs das Hotel errichtet. Das Haus wurde nach den neusten Erkenntnissen für Hotelbauten in der damaligen Zeit errichtet. Es wurde eine eigene Wasserleitung von den Quellen gegraben. Zu damaliger Zeit war eine konstante Wasserversorgung im ganzen Jahr für Gersfeld noch nicht gewährleistet.

Am 06. August 1876 wurde der Rhön-Klub von Freunden und und begeisterten Rhönliebhabern in Gersfeld, im Gasthaus "Hirsch" gegründet. Die Ziele, die man sich vornahm, waren: Den Bekanntheitsgrad der Rhön in Hinsicht auf den sich stark entwickelnden Fremdenverkehr zu stärken und den unterentwickelten Wirtschaftsraums zu sanieren und zu modernisieren.
Bereits im ersten Jahr hatte der Klub über 1.000 Mitglieder. Schon 12 Jahre später wurde die Rhönbahnstrecke Fulda - Gersfeld eröffnet. Damit erhielt Gersfeld eine Anbindung an das gesamte Schienennetz in Deutschland und Europa. Fulda war damals schon ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt.

Mit Eröffnung der Rhönbahn strömten Sommerfrischler und Wanderer in die Rhön. Am Ende des Jahrhunderts sah man sogar schon die ersten Skiläufer, die ihre Ferien in Gersfeld verbrachten. Schon 1914 beherbergte der Adler segelflugbegeisterte Menschen z.B. Hans Gutermuth, Eugen von Loeßl und andere. Zu den Wettbe-werben ab 1925 begrüßten wir Ernst Udet, Alexander Lippisch, Fritz Stamer und ausländische Flieger wie Edward Heines aus Liverpool und russische Flieger wie Konstantin Arzenkoff und Wladimir Peschmoff.

Ab 1920 bekam der Segelflugsport in Gersfeld eine überragende Bedeutung, was aber der Begeisterung der Wanderer und Sommerfrischler für die Rhön überhaupt keinen Abruch tat. Weiter wurde die Rhön besungen und erforscht.

Gersfeld im Biosphärenreservat der UNESCO

Luft und Kneippkurort, Fremdenverkehrsort seit über 100 Jahren. Gelegen in einem Talkessel mit milden Reizklima auf einer Höhe von 450-500 m üNN. Der Kessel wird umstanden von der Wasserkuppe (950m), dem Feldberg (881m), dem Simmelsberg / Reesberg (851m) und den beiden Nallen.

Einwohner ca 6.200, Krankenhaus, Kurklinik, Ärzte der meisten Fachrichtungen, 2 Apotheken, Wellnessbad "Kaskade" und ein Freibad, 1.500 Fremdenbetten in allen Kategorien, Hochwildschutzpark, Segelflugschule, Wanderparadis Biosphärenreservat, ausgewiesene Radwanderwege

Zentral in Deutschalnd, Hamburg 400 Km, München 400 Km, Berlin Köln 320 Km, ICE Bahnhof Fulda, Rhönbahn, Fulda-Gersfeld, im Stundentackt, 4 Autobahn Auffahrten im Radius von 25 Km, Norden, Süden, Westen, und Osten

Evalgelische Barockkirche Gersfeld Marktplatz

Wintersonne Rhön

Hohe Rhön Composing

Kronblume Rhönwiesen

Image Orinagal Size: 750x500 PROJECT TITLE HERE

Image Orinagal Size: 750x500 PROJECT TITLE HERE

BIOSPHÄRENRESERVAT RHÖN

Die Rhön ist eine Mittelgebirgslandschaft mit einem milden Reizklima. An seinen Talböden sprudeln zahlreiche Mineral und Heilquellen. Lütterbrunnen, Bad Kissingen, Bad Brückenau usw.
Das Biosphärenreservat der UNESCO im "Land der offenen Fernen" Die Kern und Pflegezone A reicht südlich von Gersfeld /Bischofheim a.d. Rhön bis nördlich auf die Höhe Geisa /Dermbach.

Ziele

Es werden umweltverträgliche Nutzungsweisen angestrebt. Den Nutzungen in der Landschaft müssen Grenzen gesetzt werden. Verstehen lernen will man die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt. Den Schutz wertvoller Landschaftsteile als Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten verbessern.

Entwicklung von

Entwicklung ressourcenschonender Landnutzungsformen. Zum Beispiel die Direktvermarktung heimischer biologisch erzeugter Produkte. Entwicklung und Anwendung umweltverträglicher Wirtschaftsweisen in Handwerk und Gewerbe.

Schutz

Besonders geschützt und entwickelt werden sollen: Die kennzeichnend für die Rhön auf den Basaltböden der Hohen Rhön gelegenen Borstgrasflächen, der kurze Rasen ist übersät mit gelber Arnika, blauer Teufelskralle und rosafarbenen Läusekraut. Die Kalkmagerrasenflächen mit ihrem Orchideenreichtum, die wiederum ein Nahrungs- und Bruthabitat für Schmetterlinge Insekten und Reptilien bilden, hier kommen jetzt auch die Rhönschafe als Landschaftspfleger zum Einsatz. Die Hang- und Schluchtmischwälder auf den Blockschutthängen mit ihrer Vielfalt von Edellaubholz sollen der Nutzung entzogen werden und damit ihr natürliches Gleichgewicht wiedererlangen.
Als Letztes sollen die Hochmoore erhalten bleiben, die durch Entwässerung leiden. Bis 1984 wurde noch Torf gestochen für die umliegenden Badeorte und Moorbäder.

Fördermittel

Um all diese Ziele zu erreichen, wurden in den letzten Jahren etliche Millionen Euro von der EU und den Länder für diese Projekte ausgegeben.

Kontaktieren Sie uns

Inhaber und Ansprechpartner ist Herr Hannjörg Schüssler.

ADDRESSE : Bahnhofstr. 2 36129 Gerfeld / Rhön

TELEFON : 06654 - 200

TELEFAX : 06654 - 9180811

E-MAIL : haus-zum-adler@freenet.de

Impressum

Betreiber: Herr Hannjörg Schüssler.

ADDRESSE : Bahnhofstr. 2 36129 Gerfeld / Rhön

TELEFON : 06654 - 200

TELEFAX : 06654 - 9180811

E-MAIL : haus-zum-adler@freenet.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

© 02.01.2015 | by Haus Zum Adler | Alle Rechte vorbehalten